Schrift ändern: 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
     +++  20.05.2019 "Ben liebt Anna" im Jahr 2019  +++     
     +++  12.03.2019 Volumeninhalte - ein Kinderspiel!  +++     
     +++  16.01.2019 iPads bereichern Schulalltag  +++     

Klasse 1 besucht Hamburg und das Ohnsorgtheater

28.02.2019

Ein wenig aufgeregt standen morgens die Erstklässler auf dem Schulhof, der erste Hamburgbesuch ohne die Paten aus der 4.Klasse stand an. Aber schnell ließ diese Aufregung nach und die Lütten zeigten sich als Profis im Bus und Bahnverkehr. Im Fahrzeug schnell einen Sitzplatz suchen, Frühstück in der „Es-Bahn“ rausholen. Wie viele Stationen noch? Ah, wir können mittlerweile ja lesen, da ist ein Plan. Wann kommt der Zug? Findet es heraus. Lernen in Alltagssituationen!

Am Jungfernstieg lernten wir die Alster und Herrn Hummel kennen  (Hummel, Hummel-Mors, Mors).. Die großen Wasservögel gefielen allen, da mussten wir natürlich länger stehen bleiben und beobachten. So entstand dann das nächste HWS-Thema: Graugänse.

Ach so, und natürlich wurde ganz viel Verkehrserziehung geübt. Mann, Mann, Mann...hier ist aber an den Ampeln was los. Da kann unsere Schulampel in Tangstedt aber nicht mithalten.

 

Und dann kamen wir am eigentlichen Ziel des heutigen Tages an. Das Ohnsorgtheater. Hier sahen wir wieder ein zauberhaftes Stück im Studio „Der lütte Herr Jemine“, in dem es um das philosophische Thema Glück und was brauche ich wirklich zum Glück ging. Alle Stücke im Studio werden aus einer Mischung aus Plattdeutsch und Hochdeutsch inszeniert, so dass die Kinder vertraut mit dem Dialekt werden aber jeder auch dem Stück folgen kann ohne ein Plattdeutsch-Experte zu sein.

Die Lütten un auch de Groten waren wieder begeistert. Plattdeutsch steht übrigens im Lehrplan des Faches Deutsch.

Das Lieblingswort der Klasse war dieses Mal „kommodig“, d.h. gemütlich.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Klasse 1 besucht Hamburg und das Ohnsorgtheater