Schrift ändern: 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
     +++  06.06.2019 Klassenfahrt Bad Segeberg  +++     
     +++  20.05.2019 "Ben liebt Anna" im Jahr 2019  +++     
     +++  12.03.2019 Volumeninhalte - ein Kinderspiel!  +++     

4.Klasse erkundet die Pinnau

12.09.2018

Im Zuge der alljährlichen Pinnauwoche absolvierte die 4.Klasse der Grundschule Tangstedt eine Erkundungstour entlang der Pinnau.

 

Dabei wurde weniger die Flora und Fauna untersucht, als vielmehr die Umgebung und wichtige Stationen entlang des Flusses. 

 

Dank der Unterstützung des Deutschen Roten Kreuzes, welche uns auch im Schuljahr 2018/2019 als Sponsor der Pinnau-Tour toll zur Seite standen, verfügte die Klasse über einen gemieteten Bus, welcher die Schülerinnen und Schüler das Erreichen der verschiedenen Stationen ermöglichte. 

 

Als Start besuchte die Klasse die Quelle der Pinnau in Henstedt-Ulzburg. Da man zu dieser nur zu Fuß gelangen konnte, war dementsprechend eine kleine Wanderung notwendig.

 Für die Schülerinnen und Schüler ist vor allem der Vergleich zwischen der relativ kleinen Quelle als Ursprung der Pinnau mit dem letztendlich ausgebreiteten Fluss kurz vor der Elbmündung immer wieder ein spannendes Erlebnis. 

 

An der Klevendeicher Drehbrücke wurde als nächstes Station gemacht. Diese  überquert die Pinnau und verbindet so die Haseldorfer Marsch beim Moorreger Ortsteil Klevendeich. Sie ist die älteste Drehbrücke Schleswig-Holsteins und steht mittlerweile unter Denkmalschutz. Bereits in den Unterrichtsstunden zuvor setzten sich die Schülerinnen und Schüler der 4.Klasse u.a. mit der Drehbrücke auseinander.

 

Als krönender Abschluss besuchte die 4.Klasse das Pinnau-Sperrwerk an der Mündung zur Elbe. Hier durften die Schülerinnen und Schüler sogar den Sperrwerk-Wärter besuchen und eine Auswahl seiner vielfältigen Tätigkeiten ausprobieren, wie etwa das Öffnen und Schließen des drehbaren Straßenüberganges. Darüber hinaus erfuhren die Schülerinnen und Schüler etwas über den Arbeitsalltag des Wärters und seine Aufgaben im Falle einer Sturmflut. 

 

Am Ende des Tages reiste die 4.Klasse zwar aufgrund des Regens etwas durchnässt, aber hochzufrieden zurück nach Tangstedt.

 

Ein großes Dankeschön geht nochmals an das Deutsche Rote Kreuz für die Unterstützung!

 

 

 

Foto: Der Blick aus dem Sperrwerk auf die Pinnau